Geschirr

Ei- und Herzerkrankungen, eine Verbindung, die abgelehnt wurde

Ei- und Herzerkrankungen, eine Verbindung, die abgelehnt wurde


Eier sind Lebensmittel, die vom Menschen häufig verwendet werden. Häufig konsumieren die Menschen Hühnereier mit einem Durchschnittsgewicht von 60 g. Albus enthält Eiweiß und Wasser, aber auch einige Mineralien und Vitamine. Das Eigelb im Verhältnis 1,3 / 1 zum Albumin (Trockensubstanz) ist eine feine Lipidemulsion, die auch Proteine, Vitamine und Mineralien enthält. Es ist ein Alleinfuttermittel, das Eiweiß (ca. 7 Gramm für ein durchschnittliches Ei) mit hohem biologischem Wert enthält, das alle essentiellen Aminosäuren enthält. Eiproteine ​​sind besonders reich an Schwefelaminosäuren, die beiden frischen Eiern, insbesondere den veränderten, den spezifischen Schwefelgeruch verleihen. Die Hälfte des Proteins befindet sich in Weiß und die Hälfte in Gelb.
Alle Fette im Ei sind gelb. Ebenfalls in gelb sind die fettlöslichen Vitamine. Sie werden durch Vitamin A (Carotin und Retinol) und Vitamin D dargestellt. Wasserlösliche Vitamine kommen sowohl in Weiß als auch in Gelb vor und werden durch die Vitamine von Komplex B dargestellt Herz. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass das Ei in dieser Hinsicht sicher ist und sogar eine vorteilhafte Rolle spielt.
(Andrei Mihai Laslau)
Lesen Sie den ganzen Artikel in: National Journal
29. Mai 2007


Video: Let us be Heroes - The True Cost of our Food Choices 2018 Full documentary (Juni 2021).