Informationen

5 Wege zur Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung

5 Wege zur Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung

Die Eltern-Kind-Beziehung ist komplex und konsolidiert sich im Laufe der Zeit. Es ist wichtig, eine enge Beziehung zu dem Kleinen zu haben, damit er Vertrauen in Sie gewinnt und ihm hilft, wenn er etwas braucht oder in Gefahr ist. Wenn Ihre Beziehung zu dem Kind hier verrottet, schlagen wir 5 Möglichkeiten vor, um es noch mehr zu stärken!

1. Die Qualität der mit dem Kind verbrachten Zeit ist wichtig, nicht die Quantität

Viele Eltern entschuldigen sich und versuchen, rechtzeitig die Schuld für den Mangel an Bildung oder die entfernte Beziehung zwischen ihnen und ihrem Kind zu geben. Wir leben in einer Gesellschaft, in der Eltern gezwungen sind, gleichzeitig mit Arbeitspflichten, persönlichen Problemen und Kinderbetreuung umzugehen. Sie können 24 Stunden am Tag bei dem Kind bleiben und die Beziehung zwischen Ihnen wird so kalt und fern sein, und Sie können mehrere Stunden am Tag mit ihm verbringen und ein entspanntes, gebildetes und enges Kind haben.

Sie brauchen so wenig Zeit, um das Kind zu maximieren! Diese Momente sollten entspannend, lustig, aber auch lehrreich sein. Spielen Sie mit ihm, lesen Sie seine Geschichten, gehen Sie mit ihm in den Park oder sprechen Sie einfach mit ihm über Ihre täglichen Sorgen und Ängste und Sie werden sehen, dass Sie eine harmonische Beziehung auch mit wenig verfügbarer Zeit stärken können.

2. Planen Sie wöchentliche Treffen mit Ihrem Kind!

Egal, ob es sich um ein lustiges Gespräch oder um etwas Schnelles handelt, das Sie unterwegs als Verkaufsstelle für Süßwaren oder Eiscreme nutzen können, vergessen Sie nicht, in einem solchen wöchentlichen Zeitplan solche besonderen Veranstaltungen einzutragen, nur zwischen Ihnen beiden. Machen Sie jedes Mal etwas anderes und konsultieren Sie ihn immer bezüglich der Programmaktivitäten. Fragen Sie ihn, was ihm am besten gefällt und lassen Sie ihn das letzte Wort haben.

3. Fügen Sie im Tagesprogramm einen Moment für Smalltalk hinzu!

Es muss nicht mehrere Stunden gedehnt werden. Ihr Kind hätte nicht einmal die Geduld, so viel mit Ihnen zu reden. Es ist jedoch wichtig, dass dieses "Gesprächsglas" für ihn und für 15 Minuten im Programm eingestellt ist. Sie werden wahrscheinlich sagen, dass Sie den ganzen Tag mit ihm sprechen. Warum müssen Sie dies planen? Es ist wichtig, diese Viertelstunde des Betrugs einzuplanen, damit er weiß, dass er täglich 15 Minuten Zeit hat, um mit Ihnen zu sprechen.

Es gibt ihm Zeit zum Nachdenken oder Zusammenkommen, was er Ihnen sagen möchte, und unterstützt die Kommunikation und die Nähe zwischen Ihnen. Er weiß, dass er, was auch immer es ist, die Zeit hat, mit Mama oder Papa zu reden. Zunächst kann man über alles reden. Die Hauptthemen werden der Kindergarten, die Schule, die Freunde des Spiels oder die Wünsche sein, die es hat. Mit der Zeit können Sie tägliche Themen und Diskussionsthemen erstellen.

Sie können tägliche Themen für die Bildung festlegen oder aus dem Alltag übernehmen, zum Beispiel Angst, Armut, Großzügigkeit, Glück, Emotionen, mit denen Sie sprechen können. Sie können in nur 15 Minuten viel über Baby herausfinden.

4. Lernen Sie, auf Ihr Kind zu hören!

Dem Kind zuzuhören bedeutet, die Aufmerksamkeit und Verfügbarkeit für seine Bedürfnisse zu investieren. Es ist äußerst wichtig zu zeigen, dass Sie an allem interessiert sind, was er zu sagen hat, dass er berücksichtigt wird und dass seine Meinungen berücksichtigt werden. Auf diese Weise beweisen Sie ihm, wie wichtig es für Sie ist, dass Sie ihn lieben und dass Sie einen tragen Zuneigung als nur das zwischen Eltern und Kind kann existieren.

5. Sagen Sie ihm, wie sehr Sie ihn lieben und schätzen jeden Tag!

Er liebt dich bedingungslos und weiß es, auch wenn er manchmal Schwierigkeiten hat, es auszudrücken. Sie sind der wichtigste Mensch für ihn, um den er sich beschützt und wohl fühlt. Aber es ist wichtig, dass Sie täglich - verbal und verhaltensmäßig - die Liebe und Liebe teilen, die Sie tragen, weil er dies nicht verstehen kann.

Kleinkindern müssen bestimmte Informationen mitgeteilt und in den Mund gegeben werden, um sich selbst helfen zu können. Und die Tatsache, dass er geliebt und geschätzt wird, bringt ihn Ihnen noch näher und stärkt die Beziehung zwischen Ihnen!

Tags Eltern-Kind-Beziehung Kinderbetreuung Eltern-Kind-Liebe Kinderkommunikation Kinderaufmerksamkeit Kinderzeitorganisation