Kommentare

Weckzeit bei Babys

Weckzeit bei Babys

Die Weckzeit des Babys am Morgen hängt sehr stark von der Schlafenszeit ab. Wenn Babys jünger sind, schlafen sie mehr als sie aufwachen, und in der Nacht ist der Schlaf fragmentiert, aber es muss sich zwischen 8 und 11 Stunden ansammeln. Solange Sie sich um einen stabilen Schlafplan kümmern, wacht Ihr Kind jeden Tag zur gleichen Zeit auf.

Der Schlafplan oder die Routine

Seit er 2 Monate alt ist, muss er beginnen, sowohl nachts als auch tagsüber regelmäßige Schlafstunden einzurichten. Die Schlafroutine beginnt sich ab 3-4 Monaten zu stabilisieren.

Die Weckzeit des Babys hängt von der Schlafenszeit ab!

Kinder schlafen nachts eine bestimmte Anzahl von Stunden. Wenn Sie also einfache Berechnungen durchführen, werden Sie feststellen, dass die Zeit, in der Sie einschlafen, die Weckzeit stark beeinflusst. Wenn Sie also um 19 oder 19:30 Uhr einschlafen, wird Ihr Kind nicht länger als 5:30 - 6:00 Uhr schlafen.

Es ist wichtig, dass Sie abends eine Stunde schlafen, die zu Ihnen passt. Die Weckzeit muss nach den Gepflogenheiten des Hauses ermittelt oder berechnet werden. Wenn sich zum Beispiel um 8:00 Uhr eine große Kombüse im Haus befindet oder Sie aufwachen, um zur Arbeit zu gehen, ist es gut, ihn gleichzeitig zu wecken.

Es gibt keine ideale Zeit für das Baby am Morgen aufzuwachen. Aber das Baby sollte 10-11 Stunden pro Nacht schlafen. Wenn Sie beispielsweise nach 9:00 Uhr aufwachen, bedeutet dies, dass Sie das Baby gegen 23:00 Uhr oder 24:00 Uhr ins Bett legen, was für ein Baby ziemlich spät ist. Wenn Sie jedoch früh abends ins Bett gehen und sehr spät aufwachen und die Anzahl der Schlafstunden überschreiten, die ein Kind in seinem Alter benötigt, gehen Sie zum Arzt. Es ist möglich, dass es medizinische Probleme gibt, die Schläfrigkeit verursachen.

Achtung, nicht alle Babys schlafen die ganze Nacht ohne Unterbrechung. Wenn Sie also ein Baby haben, das nachts häufig aufwacht, um gestillt zu werden, kann die Wachzeit durch diese häufigen Wachen beeinflusst werden.

Nach einigen einfachen Berechnungen ist es das Beste, das Baby gegen 7:00 Uhr zu wecken. Dies bedeutet, dass die Löschzeit um 21:00 Uhr beginnt.

Stunden Schlaf in der Nacht

Die Schlafstunden des Babys in der Nacht unterscheiden sich von Alter zu Alter wie folgt:

  • 1 Monat - 8 Stunden;
  • 3 Monate - 10 Stunden;
  • 6 Monate - 11 Stunden;
  • 9 Monate - 11 Stunden;
  • 12 Monate - 2 Jahre - 11 Stunden.

Wie helfen Sie Ihrem Kind, einen stabilen Schlafplan zu haben?

  • schlafe es jede Nacht zur selben Zeit und wache es jeden Morgen zur selben Zeit auf;
  • ihn stillen oder etwa eine Stunde vor dem Zubettgehen ein Nickerchen machen;
  • Schaffen Sie die Umgebung, in der Sie in Ihrem Zimmer schlafen können (Dunkelheit, Ruhe, angemessene Temperatur usw.).
  • baden und massieren vor dem Schlafengehen

Tags Baby Weckzeit Babyschlaf Babyschlafstunden Kinder Babyschlafprogramm