Informationen

Wie man Babys Kolik ausrichtet

Wie man Babys Kolik ausrichtet

Wie man Babys Kolik ausrichtet

Wenn Ihr Baby auf keine Ihrer beruhigenden Techniken reagiert, kann es an Koliken leiden. Aber keine Sorge! Wir bieten Tipps, um Ihr Baby zu beruhigen und vielleicht etwas Ruhe im Haus zu haben!

Es ist normal, dass Babys unter 3 Monaten unruhig sind, insbesondere zwischen 18:00 Uhr und 22:00 Uhr. und Mitternacht. Wenn Ihre Lieblingstechniken wie Füttern, Windeln wechseln, Wickeln und Schwingen nicht aufhören zu weinen, dann gehört Ihr Baby möglicherweise zu den 20% der Babys, die an Koliken leiden.

Die Ursachen von Koliken bei Babys

Wenn Ihr Baby an Koliken leidet oder übermäßig weint, werden Sie dies zwischen der zweiten und der sechsten Lebenswoche bemerken. Das Weinen des Babys wird im Laufe des Tages intensiver - anstatt anzuhalten - und er wird wahrscheinlich Gas haben und seine Beine strecken und strecken.

Ärzte kennen die Ursachen von Koliken bei Babys nicht genau, aber hier sind einige mögliche Faktoren:

  • Unreifes Nervensystem
  • Schwierigkeiten bei der Selbstbeherrschung
  • Ein medizinisches Problem wie Hernie
  • Etwas in Ihrer Ernährung hat Ihren Magen gestört (wenn Sie stillen)

Taktiken, die die Koliken des Babys lindern können

Das vielleicht nervigste an einem kolikartigen Baby ist, dass nichts ihn zu beruhigen scheint. Das heißt aber nicht, dass Sie es nicht versuchen können! Hier sind einige Taktiken, die die Kolik des Babys lindern können.

Heaving

Schwingen oder Platzieren des Babys in der Wiege mit wenig weißem Rauschen - wie z. B. einem Staubsauger oder einem Haartrockner - kann manchmal im Hintergrund hilfreich sein, da ständige Bewegung beruhigend sein kann.

Schlendern Sie im Kinderwagen

Ähnlich wie beim Schwingen wirkt diese Bewegung beruhigend, und wenn Sie in Ihrer Nähe sind, können Sie sich auch besser fühlen.

Enswathement

Wickeln Sie das Baby in eine große, dünne Decke. Es wird Ihnen helfen, sich aufzuwärmen und sich gut und sicher zu fühlen.

Schnuller

Es hilft nicht immer, aber für einige Babys ist Saugen beruhigend.

Rückenmassage

Legen Sie das Baby auf Ihren Bauch auf die Knie und massieren Sie sanft Ihren Rücken mit den Fingern, wobei Sie den Druck von Ihrem Magen lösen.

Achten Sie auf Ihre Ernährung

Wenn Sie stillen, können bestimmte Lebensmittel, die Sie essen, Ihrem Baby Unbehagen bereiten. Laktate, Koffein, Kohl und Zwiebeln sind mögliche Schuldige. Versuchen Sie daher, sie einige Tage lang nacheinander zu meiden, um herauszufinden, welche dieser Produkte die wahren Schuldigen sind.

Verliere nicht die Hoffnung!

Sie können es jetzt nicht glauben, aber Babykolik dauert nicht für immer. Im Alter von 4 Monaten wird die Kolik wahrscheinlich vergehen - und Sie werden alle glücklicher sein!

Tags Baby Koliken Mittel Koliken